facebook erhöht Kosten für Werbung um 40%

Ich finde facebook nicht schlecht, im Gegenteil. Sonst hätte ich keine Artikel zu den Möglichkeiten auf facebook verfasst. Aber facebook hat ein Quasimonopol auf Social Networks und nutzt dieses neustens auch für bezahlte Werbung aus. Gemäss einem Bericht auf Mashable, hat facebook die Kosten pro Click (CPC) um 40% erhöht. Ein solcher Anstieg kann unmöglich durch tiefere Klickraten erklärt werden. Facebook nutzt also sein Quasimonopol im Bereich Social Networks aus, um etwas mehr Ertrag zu generieren.

Apropos CPC, darin schneidet facebook nicht besonders gut ab. Gemäss einem anderen Bericht von Mashable, sind die Click trough rates bei facebook gerade einmal halb so gut wie bei traditionellen Banner ads. Und wie gut der kürzlich erwiesene Brandingeffekt der Onlinewerbung bei den klitzekleinen Werbungen auf facebook ist, darüber möchte ich nicht spekulieren. Besonders bei den ganz jungen sind die Klickraten der Banner mit 0,02% extrem tief. Diese Zielgruppe scheint sich Werbung und Marken stark zu entziehen. Wie ein Bericht auf absatzwirtschaft.de zeigt, sind sie auch nicht daran interessiert, Fan einer Marke zu werden.

Aber um auf den Anfang zurück zu kommen. Facebook hat schlussendlich ein Problem, die über 600 Mio. Nutzer in bare Münzen umzuwandeln. Vielleicht wäre es einträglicher das altbewährte Premium-Prinzip anzuwenden und Firmen für die Company-Websites Premium-Pakete anzubieten, welche dann mehr Funktionen beinhalten.

Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: